Lost in Beijing

...14.06.2013... ...Freitag... ...23 Uhr... ...Ortszeit...
...Peking... ...Chaoyang District...

...wir sitzen auf einer Dachterasse im Taikoo Li Sanlitun, einem riesigem Shopping-Komplex. Es ist warm, schwül. Ich glaube, wir hatten alle 3 einen Caesar-Salad. Ich bin fertig. Vielleicht sogar überfordert. Aber es ist genial. ...zu genial...

Die Kollegen möchten nach diesem Restaurant noch weiterziehen. Aber ich merke es in diesem unwirklichen Moment selbst - ich brauche Ruhe. All die Eindrücke der letzten 3 Tage sind noch nicht einmal ansatzweise verarbeitet, und Morgen steht für mich sightseeing auf dem Plan. Diese kleine Aussicht auf "Ruhe" treibt mich zurück ins Hotel. Ruhe. Etwas dass es hier anscheinend nicht gibt. Es wird die 4. Nacht in Folge sein, in der ich nicht schlafen kann...

Redaktioneller Hinweis
Ihr kennt es bestimmt: Nach Jahren schaut man Bilder an, und man hat sofort einen Flash in die Vergangenheit. So erging es mir mit Peking.
Für eine Twitter-Aufgabe (?) sollte man 10 Bilder an 10 Tagen, über das Reisen posten. Dabei habe ich diese Bilder wieder durchforstet. Als ich sie gesehen habe, war ich wieder dort. Der Geruch in der Nase. Die Schwüle. Der Smog. Die Geräuschkulisse, ... alles war wieder da! Danke Holger ;o)

...und so möchte ich euch in den nächsten Monaten immer mal wieder am Fotomontag mitnehmen, zurück dorthin, wo ich im Nachhinein, eine der unglaublichsten Woche erleben durfte...

Grob hab ich es mir so gedacht:
Teil 1 - Lost in Beijing - die Ankunft in den ersten drei Tagen...
Teil 2 - Peking Street
Teil 3 - Great Wall
Teil 4 - Peking Night
Teil 5 - Verbotene Stadt
Teil 6 - Peking out of the bus
Teil 7 - Der Tempel
Teil 8 - ...
Teil 9 - 2014, nochmal...